Carsten Fengler

rechtsanwalt-chemnitz-fachanwalt-arbeitsrecht-carsten-fenglerHerr Rechtsanwalt Carsten Fengler, geboren 1963 in Stade (Niedersachsen), war nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau und dem Referendariat in Bonn seit 1991 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent im Deutschen Bundestag für Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg und Sachsen tätig, u.a. im Bereich des Rechtsausschusses. Von 1994 bis 2001 war er zusätzlich Partner in der Kanzlei Meckelmann & Fengler in Meckenheim mit Arbeitsrecht als Schwerpunkt.

Im Oktober 2001 verließ Herr Rechtsanwalt Fengler die politisch/juristisch geprägte berufliche Laufbahn im Deutschen Bundestag und auch die Kanzlei Meckelmann & Fengler und zog von Berlin nach Chemnitz, um sich nur noch dem anwaltlichen Bereich zu widmen.

Seit 2003 ist Herr Rechtsanwalt Fengler Partner der im Jahr 2003 gegründeten Sozietät S:F Schmitt Fengler, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steurberater in Chemnitz.

Herr Rechtsanwalt Fengler ist verheiratet, hat einen Sohn und eine Tochter. Er ist wohnhaft in Chemnitz.

Herr Rechtsanwalt Fengler ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und hauptsächlich im arbeitsrechtlichen sowie wettbewerbsrechtlichen Bereich tätig.

Weiterer Schwerpunkt der Arbeit von Herrn Rechtsanwalt Fengler ist die Vertretung von Mandanten in Steuerstrafverfahren, Wertpapierrecht sowie die Interessenvertretung von geschädigten Kapitalanlegern. Ferner ist er im Bereich des Vertragsrechts tätig, wobei er bei letzterem insbesondere Wert legt auf die Ausarbeitung von mandantenorientierten Lösungen, welche die Ziele des Mandanten mit dem juristisch Machbaren vereinen.

Zudem ist Herr Rechtsanwalt Carsten Fengler regelmäßig mit Rechtsstreitigkeiten im Verkehrszivilrecht und Ordnungswidrigkeitsrecht befasst.

Veröffentlichungen von Rechtsanwalt Carsten Fengler

update Ausgabe 2 2018
Bundesverfassungsgericht kippt BAG-Rechtsprechung zum Vorbeschäftigungsverbot

update Ausgabe 1 2018
Neue Datenschutz-Grundverordnung: Ärzte und Pflegeeinrichtungen in der Pflicht!

update Ausgabe 4 2017
„Scheinselbstständige Arbeitnehmer können Urlaub ansammeln – keine Verpflichtung zur Urlaubsnahme vor Klärung der Vergütung“

update Ausgabe 1 2017
Bundesagentur für Arbeit (BfA) hat die Geschäftsanweisung zur Sperrzeit beim Arbeitslosengeld überarbeitet

update Ausgabe 3 2016
Schriftformerfordernis für Erklärungen in AGB und Arbeitsverträgen gegenüber Verbrauchern ist nicht mehr zulässig

update Ausgabe 1 2016
Verfallsklausel im Anwendungsbereich einer Mindestlohnverordnung

update Ausgabe 1 2016
Elternzeitverlangen unterliegt der strengen Schriftform – E – Mail oder Fax reichen nicht!

update Ausgabe 4 2015
Keine Anrechnung von Praktika auf die Probezeit für Azubis

update Ausgabe 3 2015
Aktuelle Informationen zum Mindestlohngesetz

update Ausgabe 2 2015
Mindestlohn: Neue Vereinfachungen insbesondere bei den Aufzeichnungspflichten

update Ausgabe 1 2015
BAG: Ein Klageverzicht im Aufhebungsvertrag kann unwirksam sein

update Ausgabe 4 2014
Mindestlohn: Vergütung von Bereitschaftsdiensten / Abgrenzung zur Rufbereitschaft

update Ausgabe 3 2014
Der Arbeitgeber haftet für nicht gewährten Urlaub auf Schadensersatz – auch ohne Urlaubsantrag des Arbeitnehmers

update Ausgabe 2 2014
Wenn die WM dem Mitarbeiter den Job kostet …

update Ausgabe 1 2014
Die Löschung von Daten kann eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen

update Ausgabe 1 2013:
Für die Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes kann es auch auf im Betrieb eingesetzte Leiharbeitnehmer ankommen“

update Ausgabe 2 2013:
Wettbewerbshandlungen des Arbeitnehmers können zur fristlosen Kündigung führen – auch 4 Jahre nach dem Verstoß!

update Ausgabe 3 2013:
Arbeitgeberpflichten bei einer Hitzewelle

update Ausgabe 4 2013:
Eine Stichtagsregelung für Sonderzahlung mit Mischcharakter ist unzulässig

update Ausgabe 1 2012:
„Langzeiterkrankte Arbeitnehmer können (doch) nicht unbegrenzt
Urlaubsansprüche sammeln“

update Ausgabe 2 2012:
„Arbeitnehmer müssen ihren Dienstwagen nach Kündigung und Freistellung
regelmäßig nicht sofort zurückgeben“

update Ausgabe 3 2012:
„Neue Entscheidungen zur sogenannten „Kettenbefristung“

update Ausgabe 4 2012:
„Beleidigungen des Auszubildenden gegenüber dem Ausbilder auf dem Facebook-
Profil des Azubis können eine fristlose Kündigung rechtfertigen“

update Ausgabe 1 2011:
„Betriebserwerber haften nicht für die Beitragsschulden des Betriebsveräußerers“

update Ausgabe 2 2011:
„Zum Leistungskürzungsrecht des Versicherers bei Trunkenheitsfahrt“

update Ausgabe 3 2011:
„Verspätete Krankmeldung kann eine ordentliche Kündigung rechtfertigen!“

update Ausgabe 4 2011:
„Arbeitszeitbetrug kann fristlose Kündigung rechtfertigen“

update Ausgabe 1 2010:
„LAG Baden-Württemberg: Entwendung einer geringwertigen Sache rechtfertigt nicht
in jedem Fall eine außerordentliche Kündigung“

update Ausgabe 2 2010:
„BGH: Persönliches Verabschiedungsschreiben von Mitarbeitern bei Wechsel zu Wettbewerber
kann wettbewerbswidrig sein“

update Ausgabe 3 2010:
„Gebrauchtwagenhändler muss über die Nutzung eines Kfz als Mietwagen aufklären“

update Ausgabe 4 2010:
„Bundesverfassungsgericht beschränkt die Beitragspflicht von betrieblich abgeschlossenen
Lebensversicherungen für Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge“

update Ausgabe 1 2009:
„Deutliche Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld beschlossen“

update Ausgabe 2 2009:
„Anlegerfreundliche Entscheidungen des BGH und des LG Hamburg“

update Ausgabe 3 2009:
„Bundesverfassungsgericht (BVerfG) fordert gesetzliche Grundlage
für Videoaufzeichnungen bei Verkehrsverstößen“

update Ausgabe 4 2009:
„OLG entscheidet für Verwertungsverbot bei Videoaufzeichnung von Verkehrssündern“

update Ausgabe 1 2008:
„Schwarzarbeit: Arbeitgeber haften 30 Jahre für Sozialversicherungsbeiträge“

update Ausgabe2 2008:
„Neues Pflegezeitgesetz: Gravierende Rechtsänderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer“

update Ausgabe 3 2008:
„Unwirksamkeit eines Freiwilligkeitsvorbehalts bei Sonderzahlungen“

update Ausgabe 4 2008:
„Verkehrsunfallgeschädigte müssen Vergleichsangebote für Ersatzfahrzeuge
bei mehreren Autovermietern einholen“

update Ausgabe 1 2007:
„Gleiches Gehalt für alle Arbeitnehmer in derselben Position?“

update Ausgabe 2 2007:
„Surfen im Internet während der Arbeitszeit kann auch ohne Abmahnung
eine ordentliche Kündigung rechtfertigen“

update Ausgabe 3 2007:
„Arbeitnehmer können Lohnansprüche in Notfällen auch im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes durchsetzen“;
„Kündigung als »Strafe« für krankheitsbedingtes Fehlen ist auch außerhalb des KSchG unzulässig“

update Ausgabe 4 2007:
„Verjährungsfrist von drei Monaten gilt auch für Wettbewerbsverstöße eines Arbeitnehmers“

update Ausgabe 1 2006:
„Immobilienfonds-Beitritt: Anleger können nun auch das zur Finanzierung
aufgenommene Bankdarlehen widerrufen!“

update Ausgabe 1 2005:
„Risiken bei der Verlängerung sachgrundlos befristeter Arbeitsverhältnisse“

update Ausgabe 2 2005:
„Vertragsstrafe und Ausschlussfrist: Wichtige Urteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber“

update Ausgabe 1 2004:
„Kein Wiedereinstellungsanspruch bei Nichtanwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes“

update Ausgabe 2 2004:
„Geschlossene Immoblienfonds: Rückabwicklung möglich“

Visitenkarte als vcf-Kontaktdatei zum Integrieren in z.B.: Outlook, Thunderbird oder Apple Adressbuch

visitenkarte-vcf
Carsten Fengler Fachanwalt Arbeitsrecht
VCF Adressdatei